Verschiedene Namen

Durch seine auffallende Größe wurden dem Hirschkäfer schon früher eine Großzahl volkstümlicher Namen verliehen. So wird er als "Hornschröter", "Feuerschröter" oder "Köhler" bezeichnet. Im englischen Sprachraum heisst diese Art ebenso wie die ganze Familie Stag beetle.

Die volkstümlichen Namen wählte man zum Teil aufgrund interessanter Entstehungsgeschichten. Der Name "Feuerschröter" wurde dem Hirschkäfer verliehen, da die Zangen im Lichtschein des Feuers hell aufleuchten. Dies sieht man, wenn das Männchen mit dem innen hohlen „Geweih“ über ein Feuer fliegt. Die Menschen früher glaubten, dass der Käfer ein Stück glühende Kohle genommen hat, um anderswo ein Haus in Brand zu setzen.